Liebe PatientInnen!

Mit 14. April 2020 starten einige in unserer Praxis im Sinne eines Notbetriebs.
Das bedeutet, dass nur Therapien stattfinden, die akut indiziert sind.

Wir gewährleisten höchste hygienische Anforderungen wie Mund-Nasenschutz und Einmalhandschuhe während der Therapie. Wir arbeiten gewissenhaft und nur wenn wir selber gesund und fieberfrei sind.
Desinfektion der Oberflächen nach jedem Kontakt. Keine Überschneidungen oder Wartezeiten im Therapieablauf, sodass Sie keine/n andere/n Patienten/in treffen.
Um das Ansteckungsrisiko möglichst gering zu halten, bitten wir bei Erkältungssymptomen oder Fieber (auch im Familienverband) keine Therapie in Anspruch zu nehmen. Kommen Sie bitte pünktlich zu Ihrem vereinbarten Termin.
In unserer Praxis bitten wir Sie, einen Mund-Nasenschutz zu tragen. Das kann ein chirurgischer sein, aber auch ein Schal, den Sie vor Mund und Nase tragen. Sprechen Sie darüber vorab mit Ihrer Therapeutin, da ein Schal bei Halswirbelsäulenbehandlungen
eventuell störend sein kann.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Therapeutin.

Renate Gallei     +43 681 8121 1897

Irmi Lenius        +43 699 1139 1895

Maria Schmoll    +43 676 6348 614

Das GIZ-Team